Briefmarkenecke  Philalex  Münzecke Antiquitätenecke Münzecke Eierecke Eintragsfee Bannerfee





Historische Wertpapiere als Geldanlage?

Mit freundlicher Unterstützung vom Auktionshaus Tschöpe


Zurück zur Übersichtsseite


Die Preise der "Nonvaleurs"
Die Preise der "Nonvaleurs", gestalten sich, wie an der aktuellen Börse, durch Angebot und Nachfrage bzw. wirtschaftshistorische Bedeutung und Verfügbarkeit der einzelnen Exponate. Diese Zusammenhänge werden in dem jetzt vorliegendem Buch "Aufbruch auf Aktien" , Weltwirtschaft auf Wertpapieren, Band I (England, Irland, Frankreich, Belgien, Luxemburg) einer geplanten Serie von Jakob Schmitz, meisterlich vermittelt. Eine weitere Bereicherung in diesem Punkt ist das 1997 erschienene Werk von Prof. Dr. Udo Hielscher "Die Entstehung der Eisenbahn in England", Technologische, demographische & finanzielle Hintergründe - dokumentiert mit historischen Wertpapieren- u.a. der Stockton and Darlington Railway und der Liverpool and Manchester Railway Company.

Bewertungsskala
Ganz oben in der Bewertungsskala liegen neben den Uralt-Papieren großer Gesellschaften, den Incunabeln dieses Sammelgebietes, die Autografenzertifikate, wie z.B. Aktien der legendären Standard Oil Companie mit der Originalsignatur von J. D. Rockefeller, der Kux des Ilmenauer Bergwerkes mit der Originalsignatur des Geheimrates Johann Wolfgang von Goethe (der große deutsche Dichterfürst zedierte in seiner Eigenschaft als Mitglied der Bergwerkskommission ) , die Aktie der Komischen Oper Wien mit der Originalsignatur des Walzerkönigs Johann Strauss Sohn, große Namen wie Cornelius Commodore Vanderbilt, John Jacob Astor, John Paul Getty, Thomas Alva Edison, Charles Chaplin, Henry Ford, Henry Wells und William Fargo auf den Aktien der American Express Company und der große Bankier J.P. Morgan etc. gehören zu den Pretitiosen dieses Marktes.

Von 10,-- - 50.000,-- €
Zu kaufen gibt es Historische Wertpapiere sowohl im unteren Bereich ab ca. 10,-- € bis hin zum exklusiven Einzelstück. Spitzenreiter ist hier z.Zt. die Gründeraktie der legendären Standard Oil mit Originalunterschrift von J.D. Rockefeller. Diese Pretitiose durchbrach erstmals weltweit auf der 40. Tschöpe-Auktion in Düsseldorf die Schallmauer von 50.000,-- € und wurde somit zur (aktuell) teuersten Aktie der Welt, ganz gleich ob gültig oder ungültig.

Der Erfinder und Unternehmer Tankred Menzel aus Bad Essen, selbst Sammler der ersten Stunde, ist stolzer Neubesitzer dieser Rarität, die erstmals auf einer Auktion angeboten werden konnte und prognostiziert für die Zukunft eine Wertsteigerung auf 1 Millionen DM.

Historische Wertpapiere als Geldanlage??
Die Preisentwicklung lässt sich folgendermaßen erklären: Angebot, Nachfrage und Verfügbarkeit haben bei den einzelnen Wertpapieren zu einer teils rasanten Preisentwicklung geführt, andere Papiere stagnierten aufgrund der Verfügbarkeit oder wurden mit zunehmender Transparenz günstiger. Auf lange Sicht gesehen jedoch werden in diesem Markt übriggebliebene Relikte der Vergangenheit veräußert, die, verglichen mit Münzen und Briefmarken, oftmals mit geringen Ursprungsauflagen gedruckt wurden, aufgrund der Nummerierung im strengen Sinne alles Unikate sind und die keinen Nachschub haben.

Denkt man an den bevorstehenden Währungswechsel in Europa, so haben selbst die DM-Wertpapiere der Nachkriegszeit (z.Zt. noch im untersten Preisgefüge) eine große Zukunft. Gleiches gilt für alle Wertpapiere aus den EG-Ländern.

Die Schätze aus den Reichsbanktresors in Berlin
Auch die von der Presse bereits vielzitierten Bestände des ehemaligen Reichsbanktresors in Berlin, die demnächst in den Markt gebracht werden sollen, ändern hieran nichts. Sie geben sowohl dem Handel als auch den Interessenten und Sammlern die einmalige Möglichkeit, sich auf breiter Basis zu günstigen Preisen einzudecken, was bisher speziell bei deutschen Papieren aufgrund mangelnder Verfügbarkeit in dieser Form noch nie möglich war und was in der Vergangenheit zu einer deutlichen Verlagerung des Marktes hin zu Auktionen und einem entsprechendem Preisniveau führte.
Zurück zur Übersichtsseite

 
 
© 2010 Sammelleidenschaft: Briefmarkenecke | Münzecke | Philalex | Antiquitätenecke | Brotaufstriche | Eierecke | Bannerfee | Eintragsfee | Honigfee